Indisches Zimmer

‘Gaddi’ im Dhyān

Wart ihr schon einmal in Varanasi? Falls ja, dann seid ihr sicherlich mit dem entspannten Rhytmus vertraut, der in der Stadt herrscht – am prominentesten in den kleinen Läden, Chai, Lassi & Paan Kiosks am Strassenrand sowie an den Ghats. Und falls ihr etwas länger dort wart, habt ihr vielleicht auch die Gaddis in den Häusern und Büros der Leute entdeckt.

Was ist ein Gaddi?

Gadda bedeutet Matratze in Hindi. Und ein Gaddi beschreibt typischerweise eine Sitzecke bestehend aus Kissen und Matten. Der Begriff wurde urspruenglich fuer einen koeniglichen Thron gebraucht, oder aber – etwas demuetiger – einen Gemeinschaftsraum, der komplett mit Matratzen und niedrigen Tischen ausgelegt war. Hier sitzen die Leute mit einer Tasse Chai, Lassi oder aehnlichem und  schliessen wichtige Geschaefte ab, oder aber unterhalten sich ueber persoenlichen Klatsch und Tratsch. Diese Kultur des Gaddi beschreibt die entspannte Banarasi Atmosphaere essentiell.

Banaras ist uebrigens ein weiterer Name fuer Varanasi.

 

Indisches Zimmer
Indisches Zimmer – die Gaddi

Traditionell sitzt man in Indien mit gekreutzten Beinen auf dem Boden um zu essen. Das mag nicht allzu bequem erscheinen, ist aber – angeblich – gesund. Hier steckt ein wenig lifestyle-yoga drinnen: Die Position verhindert, dass man zu viel isst und foerdert die Verdauung.

Aber lasst uns nicht zu weit in den Yoga Diskurs abschweifen. Diese Einleitung diente lediglich dazu, euch auf Dhyāns eigenes kleines Gaddi vorzubereiten. Wir versprechen euch ein einzigartiges Erlebnis hier bei Dhyān – und dieses Versprechen wollen wir halten!

Die Matratzen in unserem Gaddi sind handgemacht in Varanasi, in genau der Strasse, in der unser dortiges Bistro situiert ist. Auch die niedrigen Tische stammen aus Indien – wurden allerdings in Wiesbaden gekauft. Und nicht zuletzt stammt auch der Teppich in dem kleinen Zimmer aus Indien.

Warum ein Gaddi?

In einfachen Worten: Aus Bequemlichkeit und zur Entspannung. Wie bereits erwaehnt mag es nicht wie die bequemste Sitzposition aussehen, aber sobald ihr eure Schuhe auszieht und euch auf dem Boden niederlasst werdet ihr garantiert eine ganz besondere Form der Entspannung fuehlen, die keine modernen Moebel so bringen koennen.

Wir verstehen, wenn ihr im Gaddi nicht essen wollt. Aber wie waere es mit einer Tasse Masala Chai, Lassi oder einer veganen Kaffeespeialitaet zusammen mit euren Freunden und Familien? Auf diese Art und Weise integriert ihr ganz einfach etwas Basic Yoga in euer Leben.

 

2 comments on “‘Gaddi’ im DhyānAdd yours →

Leave a Reply