Ayurvedic Food

Die ayurvedische Ernährung 

Wir haben euch bereits unsere kleine Reihe ayurvedischer Gerichte vorgestellt, als letztes den Mini Ayurvedic Thali. Aber was ist Ayurveda überhaupt? In diesem Post wollen wir euch diese alte indische Medizinkunst vorstellen, und unsere Herangehensweise daran.

Ayurveda bedeutet die Wissenschaft des Lebens (Ayur = Leben, Veda = Wissen). Es ist eines der anspruchsvollsten und wirksamsten Geist-Körper Gesundheitssysteme, das in Indien entwickelt wurde – tausende Jahre bevor die moderne Medizin ähnliche Ergebnisse hervorbrachte. Anstatt Krankheiten zu kurieren, konzentriert Ayurveda sich darauf, den Menschen eine Anleitung zu bieten, wie sie gesund und ausgeglichen bleiben und somit ihr volles Potenzial ausschöpfen.

Für die besten Ergebnisse sollte die ayurvedische Ernährung auf jede Person individuell abgestimmt sein. Das liegt daran, dass es  verschiedene Geist-Körper Typen gibt, die unterschiedliche Ansprüche an ihre Ernährung haben.

Geist-Körper Typen

Menschen sind verschieden, in allen Bereichen des Lebens. Aus diesem Grund haben sie auch verschiedene Bedürfnisse. Im Ayurveda werden grob drei sogenannte Doshas, das sind biologische Energien, die alle physischen und psychischen Prozesse leiten, unterschieden – nämlich Vata, Pitta und Kapha. Sie leiten sich ab von den fünf Elementen.

Idealerweise sollten alle drei Doshas einer Person im Gleichgewicht sein, um ein glückliches, gesundes und erfülltes Leben zu führen. Meist jedoch sind Menschen im Ungleichgewicht, wenn eines der drei Doshas überwiegt. Die ayurvedische Ernährung stellt dann Leitlinien bereit, wie ein Gleichgewicht angestrebt werden kann.


Ayurvedische Gerichte im Dhyān

Da ein personalisierter ayurvedischer Ernährungsplan für jeden Gast leider unsere Kapazitäten im Dhyān übersteigt, gehen wir nun nicht weiter ins Detail. Dennoch haben wir unsere ayurvedischen Gerichte kreiert, welche alle sechs Geschmacksrichtungen ansprechen, um somit ein ausgeglichenes und erfüllendes Esserlebnis zu schaffen – dem Grundgedanken des Ayurveda entsprechend. Die ayurvedischen Geschmacksrichtungen sind süß, sauer, salzig, scharf, bitter und herb. Sie wirken verschieden auf den menschlichen Körper und Geist, sowohl im positiven als auch im negativen Sinne. Abgesehen von der typgerechten Ernährung sollte man versuchen, alle sechs Geschmäcker in einer Mahlzeit zu vereinen. 

Auch Gewürze spielen im Ayurveda eine zentrale Rolle. Sie werden ebenfalls den Geist-Körper Typen zugeordnet und sollten in einem ausgewogenen Verhältnis konsumiert werden, um das Wohlbefinden zu steigern. Einigen Gewürzen werden weiterhin heilende Eigenschaften zugeschrieben. Wir verwenden in all unseren Gerichten indische Gewürze, aber bei den ayurvedischen haben wir ganz besonders darauf geachtet, eine breite Palette abzudecken. 

Mini Ayurvedic Thali

Thali ist das Hindi Wort für Teller. Im Prinzip ist es eine Platte mit  verschiedenen Komponenten, die gemeinsam eine komplette Mahlzeit ergeben. Unser Thali besteht aus einem Gericht aus Dal, einem aus Okra sowie einem aus gerösteter Aubergine, genannt Bharta. Beilagen sind Roti (oder auch Chapati) sowie Basmati Reis. Zusätzlich gibt es einen kleinen Salat, veganes Raita, Koriander Chutney und Chilli Pickle.

Mini Ayurvedic Thali
Mini Ayurvedic Thali
Die Idee des Thali ist, alle Geschmacksrichtungen anzusprechen und somit ein reichhaltiges und erfüllendes Essen zu essen. Überessen und ungesundes Snacken werden somit unter Kontrolle gehalten, da der Körper bereits zufrieden gestellt ist.

Ayurvedische Pasta

Wir haben beschlossen, einem der beliebtesten Gerichte Europas ein Make-over zu verpassen – unsere Pasta Ayurveda. Auch dieses Essen beinhaltet alle sechs Geschmacksrichtungen und ergibt somit eine vollwertige Mahlzeit.

Pasta Ayurveda
Pasta Ayurveda

Ayurvedische Pizza

Die ayurvedische Pizza gab es noch vor der Pasta. Wir haben sorgfältig alle Beläge ausgewählt, sodass diese einander ergänzen und jeden Bissen so appetitlich und “rund” wie möglich machen. Und das alles ohne Käse.

Pizza Ayurveda
Pizza Ayurveda
Mehr über unseren speziellen Pizza Teig gibts hier zu lesen.


Achtung: Die Informationen in diesem Artikel können keine medizinische Beratung ersetzen.

1 comment on “Die ayurvedische Ernährung Add yours →

Leave a Reply